Notarzt Falk Stirkat (36) fühlt sich von den Behörden

Notarzt Falk Stirkat (36) fühlt sich von den Behörden im Stich gelassen. Er berichtet: „Eine Kollegin nutzte eine eigene Taucherbrille, um sich und andere vor der Verbreitung des Virus zu schützen.“