Kommentar: Wir brauchen uneingeschränkte Solidarität

Kommentar: Wir brauchen uneingeschränkte Solidarität
Die Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise beeinträchtigen unseren Alltag. Nun sei Solidarität gefragt – und kein Platz für Egoismus und Eitelkeiten, kommentiert Tom Heerdegen.