Da lebt man excessiv den Augenblick, weil man ja um

Da lebt man excessiv den Augenblick, weil man ja um die Begrenztheit weiß, und ahnt, dass das auch nicht DIE Lösung ist, wirklich Sinn macht.
Jetzt ermöglicht jemand DIE Erkenntnis überhaupt. Und lässt andere staunend erkennen, wie Gott ein zu kurz gedachtes Leben ändern kann.